Carl gari abdullah miniawy beschnitten

30.06., 23:30 Uhr, Pathos

Carl Gari & Abdullah Miniawy

(Psychedelic Wave / Minimal Jazz)

Hier kommen die Krauts! Dunkel und geheimnisvoll köcheln Jonas Yamer, Jonas Friedlich und Till Funke unter dem Bandnamen Carl Gari ihre Musik. Sämtlichen Hipsterkollegen, die sich gerne an der ägyptischen Mythologie zur Bebilderung ihrer experimentellen elektronischen Klänge bedienen, sind die drei Münchner einen Riesenschritt voraus: Statt zu unheimlich verschleppten Beats einen symbolistischen Mehrwert aus Dreiecken und Pyramiden zu konstruieren, flogen sie eben mal nach Kairo und trafen dort den bekannten Dichter und Sänger Abdullah Miniawy. Der schreibt Stücke mit Songtiteln wie »A Lesbian Guy« oder »Two Students From The Third World« und ist auf Festivals im Mittelmeerraum von Tunesien bis Frankreich zu Gast. Mit den Mitteln von Analog–Synthies, Bass, Gitarre und Drumcomputern, plus Abdullahs inspiriertem Gesang, entstand das EP–Album »Darraje«, welches vom NPR, einem Zusammenschluss von Radiosendern in den USA, in ihre Liste der besten 50 Alben von 2016 aufgenommen wurde.

(Foto: Brian Whar)

SOUNDCLOUD



Festivalticket kaufen!