Thelivesbeneath (3)

30.06., 01:00 Uhr, MUCCA

»LIFE 3.0 Trilogie« von Bianca Kennedy und Felix Kraus

»Hybrid« 10 Minuten, 2016, narrated by Hans Op de Beeck || »Life Between Walls« 14 Minuten, 2014 || TEIL 3: »The Lives Beneath« 19 Minuten, 2016

TEIL 1: »HYBRID«
Video | 10 Minuten | 2016 | narrated by Hans Op de Beeck

Basierend auf der multimedialen Installation L I F E  3.0, entstand ein knapp 10-minütiger Film, der die Hintergründe eines Verbrechens an einem Kind rekonstruiert. Die Szenen spielen im Modell der Stadt Stevia, welche im Jahr 3000 von Hybridwesen aus Mensch, Tier und Pflanze bevölkert wird. Eine Mutter versucht mittels Nacherzählung die Tragödie zu verarbeiten, aber auch das Verbrechen aufzuklären. Per Voiceover begleitet ihre  Stimme die ruhigen, poetischen Fahrten der Kamera durch die Orte, an denen sich das Kind vor seinem Tod aufhielt.Diese Rahmenhandlung wird ergänzt durch Fakten, die das Leben im Jahr 3000 konstituieren. Dabei wird Bezug genommen auf rechtliche und moralische Veränderungen in der Gesellschaft, die ein Umdenken der Grenzen des Erlaubten mit sich bringen.
(Text: Nadine Seligmann, Gallery Manager of Gallery Esther Donatz)

TEIL 2: »LIFE BETWEEN WALLS«
Video | 13:37 Minuten | 2014

Weder Tier noch Pflanze, ist der Pilz eine Klasse für sich. Doch leider wurde er im Jahr 3000 von der vorteilhaften Symbiose zwischen Mensch, Pflanze und Tier übergangen. Da sein Myzel aber bis ins Jahr 989 nach Christus zurückreicht, ist sein Plan nun, die mittelalterliche Genstruktur der Menschen zu modifizieren, um ebenfalls Anschluss an diese erstrebenswerte Entwicklung zu erhalten. Der Film LIFE BETWEEN WALLS und das dazugehörige Heft porträtieren die Konflikte zwischen parasitärer Pilzintelligenz und einer Bevölkerung, die als Spielball zukünftiger Myzele recht hilflos wirkt

TEIL 3: »THE LIVES BENEATH«
Video | 18:27 Minuten | 2016

»The Lives Beneath« ist der dritte und finale Teil der LIFE 3.0 Trilogie, das letzte Kapitel über die zukünftige Evolution der Menschheit. Kennedy und Kraus zeigen die Welt im Jahr 4000. Sämtliche Bestandteile der Natur schließen sich zu einem einzigen Bewusstsein zusammen. Pflanzen, Tiere und Menschen bilden ein weltweites, psychisches Supernetzwerk. Die wenigen Menschen, die von dieser Hybridisierung ausgeschlossen wurden, sind nun überflüssig für die Pläne der Natur. Sie sehen sich gezwungen, ihr Leben in stadtähnlichen Schiffen zu fristen. Durch Gesang, Meditation und Yoga bemühen sie sich, die Natur von ihrem Nutzen zu überzeugen. »The Lives Beneath« untersucht den Untergang einer Gesellschaft, die sich weigert, mit der Natur in Einklang zu leben. Auf der anderen Seite steht ein selbstbewusster Planet, der unter seinem neuen Schicksal leidet, für immer denken zu müssen.

Exhibition View »The Lives Beneath":

VIMEO



Festivalticket kaufen!