Pulsingerirl beschnitten

01.07., 23:30 Uhr, Pathos

Pulsinger & Irl

(Techno–Dub/Dub–Techno)

Wer zufällig letztjährig in Wien zum Closing der Pratersauna Pulsinger & Irl erlebt hat, wird sich erinnern: Live-set bedeutet hier, dass musikalisch wirklich was ins Leben gesetzt wird. Was nicht allein an Patrick Pulsingers langer Produzentenvita liegt – der Austrian Techno–Pionier veröffentlicht seit über zwanzig Jahren sowohl auf seinem eigenen Label Cheap Records, als auch auf zahlreichen internationalen Firmen, darunter die Münchner Label Disko B und Compost. Hercules & Love Affair, Elektro Guzzi, DJ Hell, Fennesz und etliche andere liessen ihn an ihre Musik ran. Aber im Zusammenprall mit dem Niederbayer Sam Irl, der schon auf Gilles Peterson's Brownswood Recordings oder bei Jazz & Milk veröffentlichte, da hat es dann nochmal sowas wie einen Urknall gegeben. Mit ihrem analogen Gerät und ihrer Liebe zu experimentellem Techno, Dub und Jazz, schlagen sie eine Brücke zwischen Jamaican dub–culture, early Detroit–Techno und contemporary electronics. Vor allem aber geht es um den essential vibe. Hier schwitzen die Maschinen, während die Schallbilder Gestalt annehmen.

SOUNDCLOUD



Festivalticket kaufen!