Swagger logo

01.07., 00:00 Uhr, MUCCA

»Swagger« von Olivier Babinet

Dokumentarfilm | 84 Minuten | F 2016 | franz. mit engl. UT

Es gibt kaum eine Übersetzung, die dem englischen Ausdruck 'Swagger' gerecht wird – nicht im Französischen, das nur eine sinngemäße Umschreibung kennt, ein 'demarche arrogante', und auch nicht so recht im Deutschen; Statt hier auf ein 'todschick stolzieren' auszuweichen, ist »Swagger« sicher der passendere Titel für eine Doku, die so oder so nicht so einfach einzuordnen ist.

Schauplatz ist eines der verrufensten Banlieues Frankreichs: Musikvideo–Regisseur Olivier Babinet (»Robert Mitchum est mort«, 2010) portraitiert in seinem zweiten Langfilmwerk zwei Handvoll Teenager in den Straßen, Einrichtungen und Schulen von Aulnay-sous-Bois, jenem Vorort von Paris, der während der Riots von 2005 für Schlagzeilen sorgte.

Doch der Fokus liegt nicht auf den einschlägigen Themen, Babinet und der finnische Kameramann Timo Salminen (»Jauja«, Lisandro Alonso 2014/»Der Mann ohne Vergangenheit«, Aki Kaurismäki 2002) erschaffen vielmehr eine farbenprächtige Entdeckungsfahrt, die halb urban fantasy, halb ethnographisches Gruppenbild ist. Mehr noch als ihre Ängste, zeigen die Jugendlichen dabei all ihre Träume, all ihre Leidenschaften.

Buch & Regie: Olivier Babinet
Kamera: Timo Salminen
mit: Aïssatou Dia, Mariyama Diallo, Abou Fofana u.a.

Eine Vorführung in Kooperation mit dem DOK.fest München.

Trailer:

YOUTUBE



Festivalticket kaufen!